Fifth Harmony: Schaffen sie es auch zu viert?

Fifth Harmony: Schaffen sie es auch zu viert?

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Fifth Harmony (c) FayesVision/WENN.com

Fifth Harmony will auch als Vierertruppe bestehen.

Die Girlgroup (‚Work It‘) bastelt fleißig an ihrem Comeback als Quartett, wie ihrem Instagram-Account zu entnehmen ist. Dort posteten die Vier ein Foto von ihrer ersten Probe, nachdem das einstige fünfte Mitglied Camila Cabello (19) ihren Ausstieg verkündet hatte.

„Zurück bei der Probenrackerei. Lasst es uns angehen“, schrieben die restlichen Mädels, bestehend aus Ally Brooke Hernandez, Normani Kordei Hamilton, Lauren Michelle Jauregui und Dinah Jane Hansen, zu dem Bild.

Wie es hieß, wurden die vier Mädchen durch Camilas Vertreter von deren Schritt im vergangenen Dezember informiert und haben daraufhin beschlossen, als Quartett weiterzumachen. Dazu haben sie erneut einen Vertrag bei Epic Records und Syco unterschreiben müssen. Ende des Jahres wird ein neues Album der Truppe erwartet.

Der Grund für Camila Weggang: Sie habe sich in der Band zu „sexualisiert“ gefühlt. „Leider verkauft sich Sex gut“, erklärte die Sängerin vor Kurzem in Lena Dunhams Podcast. „Es gab definitiv Zeiten, in denen ich Sachen machen sollte, bei denen ich mich unwohl gefühlt hatte und ich musste auf den Tisch hauen … Es ist nichts Falsches dabei, seine Sexualität zu zeigen. Wenn das in dir ist, ist das nur ein Ausdruck deiner selbst. Wenn du das mit anderen teilen willst, ist das toll.“ Doch für Camila wurde es irgendwann zu viel. Heute möchte sie ihren jungen Fans eine Sache mit auf den Weg geben: „Wenn du noch nicht bereit dafür bist, sprich ein Machtwort.“