Frances McDormand: Oscar-Dieb wurde festgenommen

Frances McDormand: Oscar-Dieb wurde festgenommen

Bild zum Artikel
Frances McDormand (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Frances McDormand (60) hat ihren Oscar wieder.

Die Darstellerin erhielt am Sonntag [4. März] die goldene Trophäe als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in dem Melodram ‚Three Billboards Outside Ebbing, Missouri‘. Ihre Dankesrede über Zusammenhalt in der Industrie für mehr Vielfalt war dabei das Highlight des ganzen Abends und führte zu Beifallsstürmen nicht nur im Publikum, sondern auch auf Social Media. Doch ihre Freude über den Sieg währte nur kurz, denn nur kurze Zeit später folgte der Schock: Der Oscar war verschwunden. Frances nahm die Statue nach der Verleihung mit zum Governor’s Ball, auf der die verliehenen Statuen mit den Namen der jeweiligen Preisträger graviert werden.

Wenig später wurde Frances allerdings dabei beobachtet, wie sie nach ihrem Gewinn suchte, denn der Oscar war ihr abhanden gekommen. Wie sich nun herausstellt, konnte er nach dem Einschalten der Polizei im Besitz von Terry Vryant gefunden worden, der laut ‚TMZ‘ während der After-Show-Party mit Frances‘ Preis für Fotos posiert haben soll. Daraufhin wurde der Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen, musste jedoch zunächst aufgrund einer unbekannten Beschwerde in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nun befindet er sich hinter Gittern, kann aber für eine Summe von umgerechnet etwa 16.000 Euro auf Kaution freigelassen werden, bevor es zur Gerichtsverhandlung kommt.