Franck Ribéry: "Bayern ist wie eine Familie"

Franck Ribéry: "Bayern ist wie eine Familie"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Franck Ribéry (c) Cover Media

Franck Ribéry (33) fühlt sich in Deutschland pudelwohl.

Nachdem er in seiner Heimat Frankreich für verschiedene Vereine spielte, steht der Fußball-Profi schon seit fast zehn Jahren beim FC Bayern unter Vertrag. Im Interview mit ‚Eurosport.de‘ enthüllte er, dass das Team inzwischen „wie eine Familie“ für ihn sei.

„Die Leute, die Fans, ich fühle mich wie zuhause“, schwärmte Franck. „Es ist, als wäre ich bei meinen Eltern zuhause. Meine Frau und meine Kinder fühlen sich auch sehr wohl hier. Sie haben mittlerweile eine deutsche Mentalität.“

Mit dem erfolgreichen Fußballverein erzielt der Franzose aber nicht nur Siege, sondern manchmal auch Niederlagen, so wie unlängst in Dortmund und Rostow. Er gibt allerdings zu bedenken: „Wir sind keine Maschinen, keine Roboter. Manchmal läuft es nicht so, wie wir wollen. Wir hatten auch immer ein, zwei verletzte Spieler. Jetzt ist es besser, wir sind fast komplett. Das ist sehr wichtig für uns.“

Dem FC Bayern München bleibt der Mittelfeldspieler so oder so noch eine Weile treu: Erst kürzlich verlängerte Franck seinen Vertrag bis 2018. Darüber freute sich auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

„Die großen Erfolge des FC Bayern in den vergangenen Jahren sind eng mit dem Namen Franck Ribéry verbunden. Er ist Leistungsträger und Publikumsliebling zugleich. Dieser großartige Klub und die Stadt sind meine Heimat geworden, sowohl sportlich als auch privat“, lobte Rummenigge seinen Schützling gegenüber der Presse.