Lukas Podolski: Immer nach Köln zurück

Lukas Podolski: Immer nach Köln zurück

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lukas Podolski (c) picture alliance / augenklick/firo Sportphoto

Lukas Podolski (31) würde Köln nie den Rücken kehren.

Der Fußballer ist in der Nähe von Köln groß geworden und entwickelte schnell eine enge Verbindung zu der rheinländischen Großstadt. Als er 2006 dann nach München umzog und zum ersten Mal das Elternhaus verließ, fiel ihm das sichtlich schwer, seiner Lieblingsstadt Köln den Rücken zu kehren, wie er offen im Gespräch mit dem ‚Express‘ verriet:

„Das war total ungewohnt, ich war ja noch jung. Alles war plötzlich anders, die Freunde waren nicht mehr um einen rum, die Familie nicht da. Ich habe schließlich bis dahin bei meinen Eltern gewohnt. Da bin ich in eine andere Welt gekommen.“

Seine Liebe zu Köln hat ihm nicht nur oft Heimweh beschert, sondern auch einige Karriereoptionen nicht möglich gemacht, wie er gestand: „Ich hatte damals neben dem FC auch andere Angebote aus England. Mit Manchester City gab es schon ein Treffen. Aber ich wollte zurück zum FC, zu den Fans, zur Südkurve. Das Gefühl war so stark, dass ich alles andere ausgeblendet habe. Ich hätte vielleicht jahrelang in der Champions League spielen können, aber das war mir in dem Moment schei* egal.“

Seine Liebe zu Köln geht sogar so weit, dass er im Dezember eine überraschende Nachricht gegenüber dem ‚Berliner Kurier‘ verkündet hatte: „Ich möchte Bürgermeister von Köln werden!“ Derzeit ist Lukas Podolski mit dem Sport noch ausgelastet, doch eine zweite Karriere ist nie auszuschließen.