Gal Gadot: Rekorde über Rekorde

Gal Gadot: Rekorde über Rekorde

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gal Gadot (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Gal Gadot (32) räumt als Wonder Woman voll ab.

Die bildschöne Darstellerin (‚Justice League‘) scheint DC gerade aus der Krise zu helfen, so waren die beiden jüngsten Streifen ‚Batman v Superman – Dawn of Justice‘ und ‚Suicide Squad‘ zwar finanziell recht erfolgreich, doch bei Fans und Kritikern kamen die Filme des neuen DC-Universums ganz und gar nicht gut an.

Momentan aber rettet ‚Wonder Woman‘ den Tag. Kritiker feiern den Film völlig zurecht als Meisterwerk und auch an den Kassen könnte es nicht besser laufen.

Schon jetzt ist der Streifen von Regisseurin Patty Jenkins (45, ‚Monster‘) rekordverdächtig: So legte er den besten Start aller Zeiten eines Realfilms hin, der einzig von einer Frau hinter der Kamera umgesetzt wurde. Doch damit nicht genug: Aktuell hat der Film die 600-Millionen-Dollar-Umsatzgrenze gebrochen. Der generell erfolgreichste Realfilm, der jemals von einer Frau produziert wurde, ist aber immer noch ‚Mamma Mia!‘ von Phyllida Lloyd (60, ‚Die eiserne Lady‘) aus dem Jahre 2008, der im kommenden Jahr eine Fortsetzung erhalten soll. Der ABBA-Film konnte bis heute 609 Millionen Dollar einnehmen – ‚Wonder Woman‘ fehlen also nur noch neun Millionen, um diesen Rekord zu knacken, und das dürfte kein Problem darstellen.

Vielleicht könnte der DC-Film sogar der erfolgreichste Film von einer Frau überhaupt werden. Das ist bislang ‚Kung Fu Panda 2‘ von Jennifer Yuh Nelson (45, ‚Kung Fu Panda 3‘). Der Animationsfilm steht mit 665 Millionen Dollar an der Spitze – noch. Aber mit ein wenig Glück wird Gal Gadot auch das ändern.