Gary Oldman: Familienstreit aufgrund von Missbrauchsvorwürfen

Gary Oldman: Familienstreit aufgrund von Missbrauchsvorwürfen

Bild zum Artikel
Gary Oldman (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Gary Oldman (59) kann auf seinen Sohn Gulliver (20) vertrauen.

Der junge Mann springt seinem schauspielernden Papa (‚The Dark Knight‘) momentan zur Seite, um ihn gegen seine Mutter und Garys Ex zu verteidigen. Donya Fiorentino (50) war nämlich ganz und gar nicht damit einverstanden, dass ihr Ex-Mann bei den Oscars als bester Hauptdarsteller für seine Darbietung in ‚Die dunkelste Stunde‘ ausgezeichnet wurde. ‚TMZ‘ sagte sie am Montag [5. März], dass sie nicht verstehen könne, wie man einen des Missbrauchs Beschuldigten mit einem Preis bedenken könnte. Sie habe ihm 2001 schließlich vorgeworfen, er habe sie mit einem Telefon beworfen und sie anderweitig gewaltsam angegangen.

In einem offenen Brief stellt sich der gemeinsame Sohn Gulliver nun gegen seine Mutter: „Ich war zur Zeit des ‚Vorfalls‘ anwesend und deshalb möchte ich es ein für alle Mal klarstellen: Das ist nicht passiert! Jeder der etwas anderes behauptet, lügt!“ Harte Worte gegen Donya und ein klares Statement für Gary Oldman! „Es war schwierig und schmerzhaft zu sehen, wie über die falschen Anschuldigungen gegen meinen Vater geschrieben wurde, vor allem nachdem das alles schon vor Jahren geklärt wurde“, beklagt Gulliver Oldman in seinem Brief. Gary Oldman selbst hat sich noch nicht zu den neuen Vorwürfen geäußert.