Gary Oldman: Das wäre seine Traumrolle

Gary Oldman: Das wäre seine Traumrolle

Bild zum Artikel
Gary Oldman (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Gary Oldman (59) könnte die Leute auch zum Lachen bringen.

Der Schauspieler (‚Leon – Der Profi‘), der gerade für ‚Die dunkelste Stunde‘ einen Oscar gewann, würde gern mal seine lustige Seite zeigen, aber die Branche lässt ihn nicht. „Ich würde gerne in einer Komödie mitspielen, aber niemand in Hollywood glaubt, dass ich das kann“, seufzte der Brite im Gespräch mit der ‚Sun‘. „In dieser Stadt müssen die Leute sehen, dass du so etwas schon einmal gemacht hast, bevor sie sagen, dass man es kann. Ich habe mal eine Komödie gemacht, aber das war eine, die nie veröffentlicht wurde. Ich dachte damals, dass es meine Chance wäre.“

Gary Oldman war allerdings nicht immer ernst – 1990 spielte er in der Komödie ‚Rosenkranz & Güldensten“. Auch sein Auftritt als Vampir in ‚Bram Stoker’s Dracula‘ hätte komödiantisches Potential. „Man muss sich doch nur Dracula anschauen, um zu wissen, dass ich auch komisch sein kann. Es war purer Kitsch. Aber man muss es ihnen zeigen und sie müssen es mit eigenen Augen sehen. Wenn man singt und tanzt, sagen sie ‚Oh mein Gott, ich hätte nie gedacht, dass er singen und tanzen kann.‘ Wenn man komisch ist, sagen sie ‚Ich hätte nie gedacht, dass er komisch sein kann.'“

Früher wäre das anders gewesen. „Als ich im Theater anfing, hat man Musicals, Komödien und Dramen gemacht. Es wurde erwartet, dass man das alles kann“, erinnert sich Gary Oldman.