Gavin Rossdale: Ich bin ein großer Fan von One Direction

Gavin Rossdale: Ich bin ein großer Fan von One Direction

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gavin Rossdale (c) Cover Media

Gavin Rossdale (51) steht auf Schmusepop.

Der Sänger und Frontmann der Band Bush (‚Glycerine‘) ist ja eigentlich eher für härtere Töne bekannt – doch er kann auch anders. Wie er nun zugab, hört er gerne Musik einer ganz bestimmten Boyband. „Es gibt ein paar Songs von One Directon, die ich wirklich für sehr gut halte“, gab er im Interview mit der britischen ‚Grazia‘ zu. „Und Zayn [Maliks Album] ‚Pillowtalk‘ ist wohl eine der besten Platten des vergangenen Jahres.“

Vielleicht hat sich sein Geschmack auch geändert, seit er selbst in der Jury einer Castingshow sitzt: In der britischen Ausgabe von ‚The Voice‘ sitzt er auf einem der sich drehenden roten Sesseln.

Mit dem Alter hat sich aber indes nicht nur sein Musikgeschmack geändert, auch die Lust auf Neues kam ihm. Auf die Frage, was er mit am meisten bereue, antwortete er: „Dass ich nicht schon früh Klavier gelernt habe. Chris Martin ist ein Freund von mir und ermutigte mich, in meinen 40er Jahren Unterricht zu nehmen.“ Denn tatsächlich beherrschte der Exmann von Gwen Stefani (47) niemals das Klavier. Und auch seine Stimme kam nicht bei jedem gut an: „Als ich anfing zu singen, sprach mein damaliger Manager mit einem berühmtem Restaurantbesitzer, der zu ihm sagte: ‚Egal, was du tust – lass Gavin nicht singen.‘ Er hatte mich so was von unterschätzt.“ Denn was folgte, waren mittlerweile 25 Jahre Musikgeschichte, die Gavin Rossdale gemeinsam mit seiner Band Bush schrieb.