Gavin Rossdale: Seine Ex ist "unglaublich"

Gavin Rossdale: Seine Ex ist "unglaublich"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gavin Rossdale (c) Lia Toby/WENN.com

Gavin Rossdale (51) bereut einiges aus der Vergangenheit.

Der Musiker (‚Love Remains the Same‘) hatte es nicht leicht in den letzten Jahren: Von seiner Frau und Kollegin Gwen Stefani (47, ‚The Sweet Escape‘) ließ er sich nach 14 gemeinsamen Ehejahren scheiden. Obwohl die Trennung mittlerweile schon etwas her ist – 2015 gab sie das Paar bekannt -, kann Gavin anscheinend noch nicht wirklich loslassen, denn im ‚Fabulous‘-Magazin schwelgte er jetzt in Erinnerungen und gab zu, einiges falsch gemacht zu haben.

„Eine Scheidung ist das genaue Gegenteil, von dem was ich wollte. Aber nun, hier sind wir jetzt. Abseits vom Tod ist eine Scheidung das Schlimmste und Schmerzhafteste, das man durchmachen kann, glaube ich.“

Der Schmerz sitzt wohl noch tief. Dem Musiker wurde nachgesagt, er habe eine Affäre mit dem Kindermädchen gehabt. Das hatten er und Gwen für die drei gemeinsamen Kinder eingestellt. „Wir hatten 20 Jahre zusammen und alleine diese Tatsache ist unglaublich. Das ist eine Ewigkeit. Ich finde immer noch, dass Gwen unglaublich ist. Es waren 20 tolle Jahre und wir haben drei fantastische Kinder. Es gab viel Tolles und mit der Zeit wird das immer deutlicher.“

Die drei Kids seien bis heute der Grund, der das Ex-Paar mehr oder weniger zusammenhalte, räumte Gavin Rossdale ein: „Es gibt eine Sache – und das ist die einzig gute, denn der Rest ist nicht gut – und die ist, dass wir uns um die Kinder kümmern. Wir tun also alles, um die Veränderungen im Leben so gering wie möglich zu halten.“