George Michael: Musik muss wieder gelöscht werden

George Michael: Musik muss wieder gelöscht werden

0
TEILEN
Bild zum Artikel
George Michael (c) wenn

Fadi Fawaz (46), der Freund von George Michael (†53), wurde dazu gezwungen, dessen Song wieder von Twitter zu nehmen.

Der Friseur, der den Popstar (‚Faith‘) am ersten Weihnachtsfeiertag tot in seinem Bett fand, veröffentlichte vor Kurzem ein Lied auf der Social-Media-Plattform, das bisher noch nicht bekannt war. Der unveröffentlichte Song von George Michael soll aus den 90ern stammen und trägt den Titel ‚This Kind of Love‘. Nun wurde Fadi aber offenbar dazu gezwungen, das Tribut an seinen verstorbenen Freund wieder von Twitter zu löschen. Wie die ‚Sun‘ berichtete, forderten ihn dazu die Nachlassverwalter des Sängers auf, da er mit der Veröffentlichung des Liedes gegen Georges Recht an seinem geistigen Eigentum verstoßen habe. So gab es schließlich einen Grund, weshalb er ‚This Kind of Love‘ nie mit seinen Fans geteilt hatte. Die Vertreter des Stars behaupten, dass er nicht wollte, dass der Song veröffentlicht wird und solche „unautorisierten Reproduktionen“ deshalb eine „Ausnutzung des Materials“ darstellen.

Gegen diese Vorwürfe setzt sich Fadi nun zur Wehr und betonte, dass das Lied gar nicht unveröffentlicht war, sondern bereits online existierte – nur offiziell war es nie erschienen. „Den Song, den ich gepostet habe, kann man online finden – es gibt viele Versionen davon. Bitte recherchiert richtig, wenn ihr denkt, ihr seid professionell, in dem was ihr tut“, äußerte er sich auf Twitter zu den Vorwürfen, dass er gegen den Willen von George Michael gehandelt haben soll.