Glenn Close: Michael Douglas ist ein Freund fürs Leben

Glenn Close: Michael Douglas ist ein Freund fürs Leben

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Glenn Close (c) WENN.com

Glenn Close (70) und Michael Douglas (72) sind Freunde fürs Leben.

Die Hollywoodstars standen bereits 1987 für ‚Eine verhängnisvolle Affäre‘ gemeinsam vor der Kamera und sind seither befreundet. „Es ist so ein tolles Geschenk, Schauspieler zu sein. Du machst wahnsinnige Erfahrungen und du bleibst Freunde fürs Leben, egal wie oft du dich siehst oder nicht“, lächelte Glenn Close zu ‚ET‘ auf dem roten Teppich der Tony Awards. „Es ändert sich nicht.“

Was die Freundschaft zwischen ihr und Michael Douglas endgültig festigte, waren die „intensiven Erfahrungen“ während des Drehs von ‚Eine verhängnisvolle Affäre‘. „Er ist ein großartiger Freund. Er und seine Frau Catherine Zeta-Jones kamen, um ‚Sunset Boulevard‘ am Broadway zu sehen. Das war wirklich wundervoll“, erzählte sie weiter. „Er kam backstage mit Tränen in den Augen. Es bedeute die Welt für mich.“ Glenn Close spielte die Rolle der Norma Desmond in dem Revival von ‚Sunset Boulevard‘, 23 Jahre nachdem sie den Part das erste Mal übernahm.

In ‚Eine verhängnisvolle Affäre‘ stalkt die Schauspielerin als Alex ihren Kollegen Michael Douglas nach einem One-Night-Stand – im wahren Leben ist die Beziehung der beiden natürlich nicht so einseitig. „Meine liebste Erinnerung, schätze ich, war die verrückte Küchenszene. Ich klammere mich an Michael Douglas‘ Knöchel, wo er nur Unterhosen an hatte. Ich denke, das war ziemlich großartig.“