Til Schweiger: 'Honig im Kopf'-Remake nimmt Formen an

Til Schweiger: 'Honig im Kopf'-Remake nimmt Formen an

1
Bild zum Artikel
Til Schweiger (c) Cover Media

Til Schweiger (54) kann mit den Dreharbeiten zum englischsprachigen Remake von ‚Honig im Kopf‘ beginnen.

Der Schauspieler (‚Keinohrhasen‘) hatte bereits vor ein paar Jahren angekündigt, dass er eine englische Version seines Kinohits drehen wolle und wie ‚Hollywood Reporter‘ jetzt berichtet, scheint das Remake konkrete Formen anzunehmen. Die Rolle des dementen Rentners Amandus, der im Original von Dieter Hallervorden (82, ‚Nonstop Nonsens‘) gespielt wurde, wird im neuen Film von Nick Nolte (77, ‚Nur 48 Stunden‘) übernommen. Ursprünglich war Michael Douglas (73, ‚The Game‘) für den Part vorgesehen, doch der hat aktuell anderes zu tun. Die Dreharbeiten zu ‚Head Full of Honey‘ sollen nämlich bereits im Mai dieses Jahres anlaufen.

Til Schweiger war natürlich in ‚Honig im Kopf‘ auch vor der Kamera zu sehen. Für die englische Fassung konzentriert er sich auf seinen Part als Regisseur. Seine Rolle wird von niemand geringerem als Matt Dillon (54, ‚Die Outsider‘) übernommen, seine Filmgattin wird von Emily Mortimer (46, ‚Shutter Island‘) verkörpert.

Bleibt eigentlich nur noch eine wichtige Rolle offen: Tilda, die Enkelin von Amandus. In der Originalfassung war Emma Schweiger (15) als Tilda zu sehen. Wer in der neuen Version als Enkelin zu sehen sein wird, ist noch ein Geheimnis, doch spätestens im Mai, wenn die Dreharbeiten starten, dürfte Til Schweiger Licht ins Dunkle bringen.