Gunter Gabriel: Schlager-Ikone ist tot

Gunter Gabriel: Schlager-Ikone ist tot

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gunter Gabriel (c) Cover Media

Mit Gunter Gabriel (†75) verliert Deutschland seinen bekanntesten Country-Rocker.

Hits wie ‚Er ist ein Kerl‘, ‚Komm unter meine Decke‘, ‚Hey Boss, ich brauch mehr Geld‘ und ‚Ohne Moos nix los‘ machten den Sänger aus Bünde zum nationalen Superstar. Nach seinem wirtschaftlichen Ruin Anfang der 90er Jahre und gescheiterten Ehen blieben die beruflichen Erfolge allerdings einige Jahre aus – 2004 machte Gunter Gabriel Negativschlagzeilen mit seinem Alkoholkonsum. Fünf Jahre später feierte er ein fulminantes Comeback, legte das Album ‚Sohn aus dem Volk – German Recordings‘ vor, das zusammen mit seiner ‚Wohnzimmertour‘ als positiver Wendepunkt in Gabriels Leben zählt. ‚Sohn aus dem Volk‘ ist wie ‚Gabriel singt Cash – Das Tennessee-Projekt‘ von 2003 eine Hommage an Johnny Cash (†71).

Nun bestätigte das Management des Stars gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung den Tod des Sängers. Demnach war Gabriel am 10. Juni von einer Steintreppe gestürzt und starb an den Folgen dieses Unfalls.

„Auf einen diagnostizierten dreifachen Bruch des ersten Halswirbels folgten in den vergangenen Tagen drei Operationen in einem Hannoveraner Krankenhaus“, heißt es in einem Statement der Agentur des Sängers. „Heute Vormittag hat das Herz eines großen Musikers aufgehört zu schlagen.“