Gwyneth Paltrow: Angst vor Stalker

Gwyneth Paltrow: Angst vor Stalker

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gwyneth Paltrow (c) FayesVision/WENN.com

Gwyneth Paltrow (45) hat um vorsorglichen Schutz vor einem Stalker gebeten.

Die Darstellerin (‚Iron Man‘) hat bereits Erfahrung mit Männern, die von ihr besessen sind. Erst 2016 sagte sie gegen Dante Siou aus, der ihr zwischen 2009 und 2015 insgesamt 66 Briefe geschickt hatte und dafür ins Gefängnis wanderte. Nun sorgt sich Gwyneth offenbar wieder – wenn auch nicht um Dante.

Laut Berichten des US-Magazins ‚The Blast‘ hat die Schauspielerin vor Gericht ein Gesuch für präventiven Schutz gegen Belästigung eingereicht. Dieses Gesuch soll sie vor einem ganz bestimmten Mann schützen, dessen Name nicht publik gemacht wurde. Bekannt ist jedoch, dass er in der Vergangenheit bereits Stars wie Kim Kardashian und Donald Trumps Tochter Ivanka Trump aufgelauert hatte. Aufgrund seiner Belästigung gegenüber der Tochter des US-Präsidenten musste er erst kürzlich sechs Monate im Gefängnis verbringen.

Zuvor soll er Kim Kardashians Agentur wiederholt angerufen und am Telefon laut geworden sein, um Kontaktdetails für den Reality-TV-Star zu erhalten.

Das Interessante: Der Mann, den Gwyneth Paltrow fürchtet, sitzt derzeit hinter Gittern. Nachdem er mehrere Gerichtstermine verpasst hatte, wurde er von Beamten am 28. Oktober dieses Jahres verhaftet. Warum Gwyneth ausgerechnet jetzt gegen diesen Mann Schutz beantragt hat, ist nicht bekannt.