Gwyneth Paltrow: Doch wieder Met-Gala-Gast

Gwyneth Paltrow: Doch wieder Met-Gala-Gast

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gwyneth Paltrow (c) Andres Otero/WENN.com

Gwyneth Paltrow (44) hat ihre Meinung geändert.

Eigentlich hatte die Schauspielerin (‚Iron Man 3‘) der Spendengala 2013 abgeschworen, dennoch schwebte sie am Montag [1. Mai] über den roten Teppich in New York. Mit einem hellrosa Kleid von Calvin Klein zeigte sie sich von ihrer besten Seite und der Ärger der Vergangenheit scheint vergessen. Vor vier Jahren hatte Gwyneth sich darüber beschwert, dass die Gala überhaupt nicht nach ihrem Geschmack gewesen sei. Eigentlich wollte sie nach den Erlebnissen nie mehr an dem Event teilnehmen, das regelmäßig von ‚Vogue‘-Chefin Anna Wintour (67) veranstaltet wird.

Offiziell war Gwyneths Auftauchen am gestrigen Abend eine Überraschung, doch ihre Fans hatten schon geahnt, dass die Künstlerin zurückkehren könnte. Auf Instagram postete sie ein Foto aus dem Jahre 1995, das sie in Abendgarderobe zeigt. Dazu schrieb sie: „Meine erste Met Gala im Jahr 1995. #calvinklein #baldschließtsichderkreis.“ Das Kleid, das sie auf dem Foto trug, ähnelte dem neuen Kleid sehr stark. Der Kreis-Hashtag war also nicht nur ein Hinweis auf ihr Auftauchen, sondern auch auf die modernisierte Version ihres Outfits.

2013 sagte sie noch gegenüber ‚USA Today‘: „Ich gehe da nie wieder hin. Es hat keinen Spaß gemacht. Es war heiß und viel zu voll. Ich habe es überhaupt nicht genossen.“

Anscheinend hat Gwyneth Paltrow einen Sinneswandel durchgemacht – sehr zur Freude der Met-Gala-Veranstalter.