Gwyneth Paltrow: Sie hat Ärger mit der NASA

Gwyneth Paltrow: Sie hat Ärger mit der NASA

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gwyneth Paltrow (c) FayesVision/WENN.com

Wie hat es Gwyneth Paltrow (44) wohl geschafft, die US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft gegen sich auf zu bringen?

Die Antwort auf diese Frage ist so leicht wie irrsinnig: mit einem Produkt, das die Schauspielerin (‚Iron Man‘) über ihre Lifestyleseite Goop vertreibt. In die Kritik gerieten die sogenannten Body Vibes Stickers, die Wellness-Begeisterte online bestellen können. Die Aufkleber können auf die Haut aufgebracht werden und sollen dort ihre beruhigende Wirkung entfalten, indem sie körperliche Anspannungen und Ängste vertreiben. Soweit nichts Ungewöhnliches, kennt man Gwyneth Paltrow doch als die Frau mit den ungewöhnlichsten Wohlfühltipps.  

Wie also kommt die NASA dazu, sich über die Body Vibes Stickers aufzuregen? Ganz einfach: Auf der Webseite von Gwyn behaupteten die Verantwortlichen, die Aufkleber seien „aus demselben leitenden Carbonmaterial, mit dem die NASA ihre Raumanzüge auskleidet, um die Vitalzeichen der Raumfahrer während des Tragens zu überwachen“. Ach, wirklich?

Nicht, wenn es nach der US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft geht! Auf Nachfrage der Webseite ‚Gizmodo‘ ließ die NASA wissen, dass diese Behauptung frei erfunden sei: In ihren Raumanzügen werde das angeblich leitende Carbonmaterial nämlich überhaupt nicht verwendet.

Goop ruderte daraufhin sofort zurück und betonte, der Fehler liege bei Body Vibes, der Firma, die die Sticker herstellt. Vielleicht sollten Gwyneth Paltrow und ihr Team sensationell klingende Produktinformationen in Zukunft noch einmal überprüfen, bevor sie sie an ihre Kunden weitergeben…