Gwyneth Paltrow: Stalker schrieb Mails an die Schule ihrer Kids

Gwyneth Paltrow: Stalker schrieb Mails an die Schule ihrer Kids

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gwyneth Paltrow (c) FayesVision/WENN.com

Der Stalker, der Gwyneth Paltrow (45) bedrohte, war auch hinter ihren Kindern her.

Die Schauspielerin (‚Iron Man‘) konnte in der vergangenen Woche [19. November] erreichen, dass sich ihr Stalker ihr nicht mehr nähern darf – und wie nun herauskommt, hätte diese Anordnung nicht später kommen dürfen. Der Mann bedrohte nämlich Gwyneths gesamte Familie.

‚TheBlast.com‘ konnte einige Dokumente in die Hände bekommen, in denen steht, wie sehr der Stalker den Paltrows auf die Pelle gerückt war. So handelt es sich um einen 35-jährigen Mann, der der Familie eine „alarmierende Anzahl an Mails“ geschickt haben soll. Die Situation sei für Gwyneth dann aber definitiv zu weit gegangen, als der Mann „verstörend sexuelle Mails an die Schule der Kinder“ geschickt hatte, sowie „physische Merkmale“ in der Nähe ihres Ladens in Santa Monica hinterlassen hatte.

Er hatte also herausgefunden, wo die Kinder von Gwyneth Paltrow zur Schule gehen und den Schritt aus dem Internet heraus gewagt. Auch vor ihrem Goop-Store war der Verfolger aufgetaucht. Damit war für die Darstellerin eine Grenze überschritten. Die zeigte den Mann an und er wurde verurteilt. Nun muss er mindestens 183 Meter Abstand zu Gwyneth Paltrow und ihren Kindern halten.