Hanna Wilperath: "Ein Wechselbad der Gefühle"

Hanna Wilperath: "Ein Wechselbad der Gefühle"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Hanna Wilperath (c) Cover Media

Hanna Wilperath (24) gewinnt die zweite Staffel von ‚Curvy Supermodel‘.

Am Montagabend [28. August] ging es im Finale der Castingshow auf RTL II um alles: Insgesamt fünf Frauen schafften es bis in die letzte Runde, aber am Ende konnte sich die Kölnerin gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen. Nun winkt ihr ein Modelvertrag in Juror Peyman Amins Agentur Pars Management, außerdem ist sie das neue Gesicht von HappySize.

„Dass ich jetzt Curvy Supermodel 2017 bin, ist noch so komisch … ein Wechselbad der Gefühle, weil es ist aufregend, man kann es noch nicht begreifen“, freute sich Hanna nach der Entscheidung im Gespräch mit ‚RTL II‘.

Dass sie letztendlich als Siegerin der aktuellen Staffel hervorgeht, damit hätte Hanna anfangs gar nicht gerechnet. „Die Erwartungen waren eigentlich erstmal wirklich zu lernen, also den Job zu lernen und ein Abenteuer zu erleben“, erklärte sie. Erst später hatte sie das Ziel, die Show auch zu gewinnen: „Das kam dann irgendwie so automatisch, das ist einfach so passiert.“

Nun freut sich Hanna auf jeden Fall erstmal auf ihre Zukunft. „Ich will jetzt sofort loslegen mit allem und bin aber auch total neugierig und gespannt, wie das jetzt so ist, als Curvy Supermodel dann zu leben und arbeiten zu dürfen“, verriet sie dem Sender.

Pläne für die Karriere hat das Plus-Size-Model indes auch schon und das nicht gerade kleine. So träumt Hanna insgeheim davon „bei einer ‚Victoria’s Secret‘-Show für Curvy Models mitzulaufen“, wie sie dem ‚OK!‘-Magazin gestand.

Zunächst geht sie es aber etwas bodenständiger an und strebt neben dem Modeln auch eine Karriere im TV an. Nur eines kommt für Hanna Wilperath nicht infrage: „Ich bin eigentlich für alles offen, außer für Trash-TV.“