Heather Locklear: Nach Festnahme in medizinischer Einrichtung

Heather Locklear: Nach Festnahme in medizinischer Einrichtung

Bild zum Artikel
Heather Locklear (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Heather Locklear (56) wird medizinisch beaufsichtigt.

Die Darstellerin (‚Melrose Place‘) machte Schlagzeilen, als ihr Bruder am 25. Februar die Polizei zu ihrem Haus im kalifornischen Thousand Oaks rief. Sie hatte in angetrunkenem Zustand auf ihren Freund eingeschlagen. Als die Beamten sie in Gewahrsam nahmen, ging sie auf drei Polizisten los und handelte sich auf diese Weise nicht nur eine Anzeige wegen häuslicher Gewalt, sondern auch wegen Körperverletzung ein. Anschließend wurde sie in ein Krankenhaus gebracht, um sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen.

Laut ‚TMZ‘ zufolge soll sich Heather Locklear nun in einer medizinischen Einrichtung befinden. Dementsprechend war sie nicht zuhause, als die Polizei am 6. März ihr Haus nach Waffen durchsuchte. Die Beamten hatten sich gezwungen gesehen, eine Hausdurchsuchung zu beantragen, nachdem Heather ihnen gedroht hatte, sie zu „erschießen, wenn ihr noch mal in mein Haus kommt.“ In ihrem Haus soll sich eine auf ihren Namen registrierte Schrotflinte befinden, gefunden wurde allerdings nichts.

Es ist nicht das erste Mal, dass Heather Locklear in Konflikt mit dem Gesetz kam: Bereits 2001 wurden Beamten zum Haus ihres damaligen Freundes Jack Warner gerufen, da Heather auf ihn losgegangen sein soll. Damals wurde allerdings keine Anzeige erstattet. 2008 wurde sie aufgrund des Fahrens unter Alkoholeinflusses festgenommen, 2012 rief ihre Schwester die Polizei, da sie in Sorge war, Heather könnte eine hohe Dosis Alkohol und Tabletten zu sich nehmen.