Heide Keller: "Da habe ich auch geheult"

Heide Keller: "Da habe ich auch geheult"

Bild zum Artikel
Heide Keller (c) picture alliance/Geisler-Fotopress

Heide Keller (76) wurde am ihrem letzten Drehtag vom ‚Traumschiff‘ noch einmal sehr emotional.

Die Schauspielerin (‚Kreuzfahrt ins Glück‘) feierte 1981 ihren Einstand in der beliebten TV-Serie und wird zum Neujahr 2018 von Deck gehen. Dass der Abschied nach so vielen Jahren nicht gerade leicht fällt, ist fast schon selbstverständlich. Dem ‚General Anzeiger Bonn‘ erklärte sie, dass sie eigentlich nicht vorhatte, an ihrem letzten Drehtag emotional zu werden, doch natürlich lief es nicht so wie geplant:

„Das war meine letzte Szene. […] Schon während der Szene war ein Rummel auf der Brücke. Und danach kamen dann wirklich alle, alle, alle aus der Produktion, auch der echte Kapitän und die Offiziere, und haben eine Viertelstunde lang geklatscht.“ Natürlich versuchte Heide Keller der Situation zu entfliehen, doch: „Die haben nicht aufgehört und mich zurückgeholt. Ich dachte, ich kann jetzt nicht mehr, ich will doch nicht heulen. Ich hab’s dann aber doch getan.“ Und als sei das nicht genug gewesen, musste sie gleich nochmal die Tränen laufen lassen: „Als ich in Buenos Aires von Bord gegangen bin, waren wieder alle da: Da habe ich auch geheult.“

Nach dem letzten Drehtag denkt man natürlich auch an den ersten zurück. Der ‚Berliner Morgenpost‘ erzählte Heide Keller, wie das 1981 ablief: „Das war morgens um acht auf den Bahamas, schon bei großer Hitze und Stöckelschuhen. Da habe ich den allerersten Satz gesagt, der jemals für das ‚Traumschiff‘ gesagt wurde. Er lautete: ‚Wo wollte Ihr Mann denn hin?‘ Den habe ich zur Kollegin Maria Sebaldt gesagt, und der Mann war Günter Lamprecht.“

Am 1. Januar 2018 wird Heide Keller ein letztes Mal um 20:15 Uhr im ZDF auf dem ‚Traumschiff‘ zu sehen sein.