Heiner Lauterbach: Meine Kinder sollen glücklich sein

Heiner Lauterbach: Meine Kinder sollen glücklich sein

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Heiner Lauterbach (c) Cover Media

Heiner Lauterbach (63) freut sich darüber, dass Töchterchen Maya (14) das Talent vom Papa geerbt hat.

Der Schauspieler steht mit seinem Nachwuchs für den Thriller ‚Spuren der Rache‘ vor der Kamera. Er gibt hier einen Mann, der seine Familie bei einem Bombenattentat verliert und nun Rache schwört. Maya spielt die Tochter des Terroristen und sie macht ihre Sache sehr gut, wie ihr Vater stolz dem ‚Merkur‘ erzählte:

„Sie hat eine tolle Ausstrahlung. Wenn sie in einen Raum reinkommt, dann schaut man da hin.“ Und er hat auch nichts dagegen, dass sie in seine Fußstapfen tritt: „In erster Linie möchte ich, dass meine Kinder glücklich sind. Und dazu gehört, dass sie einen Beruf ausüben, der sie glücklich macht und den sie können … Im Übrigen würde ich ja auch mein eigenes Leben infrage stellen, wenn ich meinen Kindern sagen würde: Lernt was Vernünftiges, die Schauspielerei ist kein Beruf.“

Aber für Heiner Lauterbach stand immer fest, dass er auf die Bühne und vor die Kamera will. Das gab er seiner Tochter in einem gemeinsamen Interview mit der ‚Bild‘ auf den Weg: „Wenn es mit der Schauspielerei nicht so gut geklappt hätte, wäre ich sehr verärgert, wenn ich mangels Abitur nicht das hätte machen können, was ich gewollt hätte. Dann wäre ich vielleicht auf die Abendschule gegangen. Was sage ich immer: Man kann alles machen, wenn man es wirklich will. Wenn man nur will“, riet Heiner Lauterbach seiner Tochter Maya.