Helen Mirren: Bis zum Tod ein Sexsymbol

Helen Mirren: Bis zum Tod ein Sexsymbol

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Helen Mirren (c) WENN.com

Helen Mirren (71) hadert mit ihrem Status als Sexsymbol.

Die Darstellerin (‚Die Queen‘) ist bereits seit Jahrzehnten eine feste Größe in Film und Fernsehen. Die Britin erregte vor allem in den 70er-Jahren mit freizügigen Auftritten als verführerische Schönheit Aufsehen. Auch wenn sie seit Längerem nicht mehr in ähnlichen Outfits zu sehen war, ist ihr Image als Sexbombe zementiert worden. Die Hoffnung, das irgendwann loszuwerden, hat die Britin nicht.

„Das wird mir wohl bis ins Grab folgen“, seufzte sie im Gespräch mit dem britischen ‚Daily Telegraph‘. „Ich wollte nie reich und berühmt sein. Ich wollte als großartige Schauspielerin wahrgenommen werden. Die einzige Möglichkeit, die ich sah, um dies zu erreichen, war durch das Theater. Ich wollte als großartige Theaterschauspielerin respektiert werden.“

Das hat sie zweifelsohne geschafft – und ist trotzdem auch als Sexsymbol reich und berühmt geworden. Dennoch bedauert sie viele Entscheidungen, die sie in ihrem Leben getroffen hat, wie sie unverblümt fortfuhr: „Ich habe so viele Fehler gemacht in meinem Leben. Ich habe Projekte abgelehnt, für die ich hätte zusagen sollen. Ich hatte Beziehungen zu Menschen, zu denen ich keine Beziehung hätte haben sollen. Ich war betrunken, wenn ich besser nüchtern gewesen wäre. Es gibt eine endlos lange Liste an Fehlern, und trotzdem habe ich es irgendwie geschafft, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.“ Am Ende ist für Helen Mirren dann doch alles gut gegangen.