Helen Mirren: Zur Ehrendoktorin gemacht

Helen Mirren: Zur Ehrendoktorin gemacht

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Helen Mirren (c) Lia Toby/WENN.com

Helen Mirren (71) ist jetzt Doktorin.

Die Darstellerin steht seit Jahrzehnten vor der Kamera und hat sich durch Filme wie ‚Die Queen‘ und ‚Gosford Park‘ international einen Namen gemacht. Wer in seinem Feld besonders erfolgreich ist, bekommt oft eine Ehrendoktorwürde angeboten – so auch Helen, die diese von der University of Southern California in Empfang nehmen durfte. Zu diesem Zweck hatte sich die Darstellerin eine klassische akademische Robe und den dazu passenden Hut angezogen und war am 12. Mai nach Los Angeles gereist. Sie war nicht die einzige Vertreterin aus dem Filmgeschäft, die sich in der Universität eingefunden hatte: Will Ferrell (49, ‚Anchorman‘) hielt eine Rede auf seine Kollegin, die gewohnt humorvoll ausfiel. So verwies er auf Helens bekannteste Rolle, die der Königin Elizabeth in ‚The Queen‘: „Am meisten hat es geschmerzt, die Rolle der Königin Elizabeth in ‚The Queen‘ verloren zu haben. Offensichtlich kam es zu einer Wahl zwischen mir und Helen Mirren. Der Rest ist Geschichte.“

Will Ferrell ließ es dabei jedoch nicht bleiben und beglückte die Zuschauer sowie Helen Mirren selbst noch mit einer Version von Whitney Hustons Klassiker ‚I Will Always Love You‘. Die Schauspielerin dürfte sich ihre Ehrendoktorwürde nun eingerahmt an die Wand gehängt haben. Viel Zeit, sich die Urkunde anzuschauen, hat sie momentan jedoch nicht, steht sie doch für den Mysteryfilm ‚Winchester‘ vor der Kamera.