Hugh Grant: Das Kriegsbeil mit Robert Downey Jr. ist begraben

Hugh Grant: Das Kriegsbeil mit Robert Downey Jr. ist begraben

0
Bild zum Artikel
Hugh Grant (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Hugh Grant (57) hat sich mit Robert Downey Jr. (52) ausgesöhnt.

Der Darsteller drehte 1995 gemeinsam mit seinem amerikanischen Kollegen den Film ‚Restoration‘ – und merkte schnell, dass er in Robert sicherlich keinen Freund fürs Leben finden wird, wie Hugh selbst in einem Interview mit dem ‚People‘-Magazin gestand, indem er sich an die Dreharbeiten zu dem Historienfilm erinnerte: „Er hasste mich. Er hat mich angesehen und wollte mich umbringen.“ 

Das Interview erregte auch die Aufmerksamkeit von Robert Downey Jr., der daraufhin sogleich zu Twitter griff, um seinem Kollegen einen Ölzweig zu reichen: „In den vergangenen zwei Jahrzehnten ist viel passiert. Ich respektiere, wie Mr. Grant als Künstler und Stimme gegen die Verletzungen der Privatsphäre gewachsen ist. Lass uns bald gemeinsam Brot backen [um Frieden zu schließen]. @HackedOffHugh! #burythehatchet2018.“

Hugh nahm diese Nachricht dankend an und antwortete: „Danke, @RobertDowneyJr. Das ist eine nette Art, das neue Jahr zu beginnen. Und ja – komm vorbei, wenn du in London bist, um Brot zu backen. Das wird nicht einfach, weil mein 5-jähriger Sohn das Brot backt, aber du scheinst mir stark zu sein. Respekt #burythehatchet2018.“

Allzu lange dürfte es nicht dauern, bis Robert Downey Jr. wieder in der britischen Metropole ist. Zumindest wird dann das Baby, das Hugh Grants Freundin Anna Eberstein erwartet, noch nicht in der Lage sein, ein Brot zu backen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Hugh Grant zum fünften Mal Vater wird.