Ilka Bessin: Mir ist egal, was andere denken

Ilka Bessin: Mir ist egal, was andere denken

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ilka Bessin (c) Cover Media

Ilka Bessin (45) ist heute zufrieden mit sich.

Die Zeiten der pinken Cindy aus Marzahn sind vorbei – vor einem Jahr hat Ilka den Jogginganzug für immer abgelegt, dafür zeigt sie sich heute sogar ganz ohne Klamotten: Für ein Shooting mit dem Magazin ‚Gala‘ zog sie blank. Dass das nicht jedem gefallen könnte, sieht sie gelassen:

„Früher habe ich mich für vieles geschämt, gerade als ich die falschen Leute um mich herum hatte. Heute ist es mir egal, was andere denken“, betonte sie im dazugehörigen Interview. „Es ist wichtig, sich selbst zu lieben und zu mögen – auch wenn das nicht jeden Tag geht. Im Großen und Ganzen sollte man aber mit sich zufrieden sein, egal ob man Größe 36 oder 58 trägt.“

Dass sie nach dem Ende ihrer Kunstfigur wirklich zufrieden mit sich ist und dem pinken Jogginganzug nicht hinterher trauert, sieht man Ilka Bessin an. Seit einigen Wochen ist sie wieder im TV zu bewundern, bei der RTL-Sendung ’stern TV‘ hat sie eine eigene Rubrik. Und auf was können sich ihre Fans noch freuen?

„Ich werde keine Sängerin, denn das kann ich nicht“, scherzte sie im Interview mit ‚RTL‘. „Ich werde mit Matthias Schweighöfer zusammen einen Film drehen, er verfilmt mein Leben. Ich habe noch ein paar andere Filmprojekte, in denen ich mitspielen darf. Darauf freue ich mich schon sehr. Und ich habe mit einer lieben Freundin auch angefangen, eine Klamottenlinie in Übergröße zu entwerfen, denn dicke Frauen können sich auch schön anziehen. Es gibt also Einiges, was ich machen möchte.“