J.K. Rowling: Alles Gute, Harry!

J.K. Rowling: Alles Gute, Harry!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
J.K. Rowling (c) Joe Alvarez

J.K. Rowling (51) wird ganz wehmütig.

Vor genau 20 Jahren, am 26. Juni 1997, wurde das erste Abenteuer des Zauberlehrlings in Buchform veröffentlicht: ‚Harry Potter und der Stein der Weisen‘ verkaufte sich bis heute rund 450 Millionen mal weltweit.

Zwei Jahrzehnte, sechs Bücher und eine immens erfolgreiche Filmreihe später blickt auch die Schöpferin des zauberhaften Universums auf 20 Jahre zurück, die ihr ganzes Leben änderten – immerhin wurde aus der einst Arbeitslosen eine Multimillionärin: „Vor 20 Jahren wurde ein Welt, in der nur ich lebte, plötzlich zugänglich für andere“, twitterte J.K. Rowling. „Es war und ist wundervoll. Danke euch.“

Auch Schauspielerin Bonnie Wright, die in den ‚Harry Potter‘-Filmen die Ginny Weasley porträtierte, nahm sich einen Moment Zeit, um dieses besondere Datum zu würdigen. „Sie hatte eine Vision. Gratulation @JK_Rowling #HarryPotter20“, schrieb sie auf Twitter.

Für ihren Co-Star Evanna Lynch habe sich das Leben durch J.K. Rowling und ‚Harry Potter‘ sogar schon bevor sie als Luna Lovegood gecastet wurde, geändert. „Ich war krank“, offenbarte die Darstellerin in der britischen Talkshow ‚Lorraine‘. „Ich hatte damals eine Essstörung und schrieb ihr [J.K. Rowling], weil ich das Gefühl hatte, dass ‚Harry Potter‘ das Einzige sei, was meine Gedanken davon ablenken könnte. Und Luna inspirierte mich besonders, weil ich dachte, dass viele meiner Probleme daher rührten, dass ich mich seltsam fühlte.“ J.K Rowling habe ihr aber zu verstehen gegeben, dass das okay sei und ermutigte sie. „Also schrieb ich ihr und sie schrieb mir zurück und wir wurden Brieffreunde, noch bevor ich die Rolle bekam.“