Mike Myers: In großer Trauer um Verne Troyer

Mike Myers: In großer Trauer um Verne Troyer

Bild zum Artikel
Mike Myers (c) Brian To/WENN.com

Mike Myers (54) wird Verne Troyer (†49) „unendlich vermissen“.

Am Samstagnachmittag [21. April] erreichte die Welt die Nachricht vom Tod des Darstellers, der als Mini-Me in den ‚Austin Powers‘-Filmen weltberühmt geworden war. An seiner Seite damals: Mike Myers, der nun verständlicherweise trauert.

In einem emotionalen Statement verabschiedete sich der Schauspieler von seinem früheren Kollegen: „Verne war Profi durch und durch und ein Leuchtfeuer der Positivität für all jene, die die Ehre hatten, mit ihm zu arbeiten. Ich hoffe, er ist nun an einem besseren Ort. Ich werde ihn unendlich vermissen.“

Der nur 81 Zentimeter große US-Amerikaner soll über Jahre hinweg gegen Depressionen gekämpft haben. Das enthüllten seine Angehörigen, als sie die traurige Nachricht von Vernes Ableben publik machten. In dem Statement fand sich eine Andeutung darauf, der beliebte Künstler könnte seinem Leben selbst ein Ende bereitet haben: „Depressionen und Selbstmord sind ernsthafte Probleme. Man weiß nie, welchen Kampf das Innere einer Person durchmacht. Seid gütig zueinander und erinnert euch immer daran, dass es nie zu spät ist, anderen zu helfen.“

Mike Myers ist nicht der einzige Hollywoodler, der um Verne Troyer trauert. Warwick Davis (48), der Seite an Seite mit Verne in ‚Harry Potter und der Stein der Weisen‘ zu sehen gewesen war, twitterte: „Ich bin so traurig, weil mein Freund Verne verstorben ist! Wir haben die Arbeit des anderen sehr geschätzt und ich werde mich für immer an seinen guten Humor und seine liebenswerte Art erinnern. Jetzt wird er zum ersten Mal auf uns alle herunterblicken und lachen!“

Genau das könnte Verne Troyer in dieser Sekunde tatsächlich tun.