Jamie Dornan: "Meine Kinder sind verwirrt, wenn man mich Mr. Grey nennt"

Jamie Dornan: "Meine Kinder sind verwirrt, wenn man mich Mr. Grey nennt"

Bild zum Artikel
Jamie Dornan (c) Lia Toby/WENN.com

Die Fans von Jamie Dornan (35) bringen etwas Unruhe in sein Familienleben.

Der Schauspieler (‚The Fall‘) hat zwei Töchter mit Ehefrau Amelia Warner, die vierjährigen Dulcie und Elva, die später im Februar zwei Jahre alt wird. Jamie mag zwar seine Rolle als S&M-liebender Milliardär Christian Grey in dem ‚Fifty Shades‘-Franchise, aber gab während eines Interviews in der ‚Ellen DeGeneres Show‘ zu, dass einige Fans nicht zwischen ihm und seinem Alter Ego auf dem Bildschirm unterscheiden können. Ein echtes Problem für den Frauenschwarm!

„Ich habe viele Fans, die mit mir reden, als ob ich Christian Grey wäre. Ich habe eine Menge solcher Sachen erlebt – ich stehe in einer Schlange bei Starbucks oder so was und jemand sagt: ‚Oh, Mr. Grey'“, erzählte Jamie der Gastgeberin Ellen DeGeneres. „Ich halte eines meiner Kinder an der Hand und sie sind so verwirrt, warum sie mich so nennen.“

Eine weitere Sache, mit der Jamie häufig konfrontiert wird, sind Referenzen aus E.L. James‘ ‚Fifty Shades‘-Büchern, insbesondere Passagen, die sich auf den „Roten Saal“ beziehen – wo Christian mit seinen Partnerinnen sadistische Sex-Akte ausführte. „Ich gerate in Panik, ich weiß einfach nicht, wie ich darauf reagieren soll, weil ich nicht so bin wie… er, offensichtlich. Also bin ich immer in Panik und ich denke, sie denken immer, dass ich einfach nur seltsam bin. Womit ich einverstanden bin.“ Irgendwie kann man Jamie Dornan gut verstehen!