January Jones: Ich habe alles erreicht

January Jones: Ich habe alles erreicht

0
TEILEN
Bild zum Artikel
January Jones (c) FayesVision/WENN.com

January Jones (39) hat keine Wünsche mehr offen.

Die Schauspielerin wurde vor allem in ihrer Rolle als Betty Draper in der TV-Serie ‚Mad Men‘ berühmt, die ihr sogar zwei Golden-Globe-Nominierungen einbrachte. Aktuell ist sie als Melissa Chartres in ‚The Last Man On Earth‘ zu sehen, sie kann sich also derzeit nicht beschweren – oder hätte sie da überhaupt jemals Grund dazu? „Ich habe so viel mehr gemacht, als ich mir jemals erträumen hätte können“, erklärte sie im Gespräch mit ‚Red Magazine‘. „Ich habe keine Liste mit den 40 Dingen, die ich noch unbedingt vor meinem 40. Geburtstag geschafft haben muss. Ich habe keine Neujahrsvorsätze. Alles, was ich bisher erreicht habe, ist das, wovon ich geträumt habe.“

Als alleinerziehende Mutter steht sie jedoch vor einer großen Herausforderung: Ihren Job und ihren fünf Jahre alten Sohn Xander unter einen Hut zu bekommen. Damit das gelingt, dreht January jeden Tag nicht länger als bis 17 Uhr, damit sie mit ihm zu Abendessen und anschließend ins Bett bringen kann. Wenn sie dann noch Zeit für sich selbst hat, verbringt sie die vor dem Fernseher: „Ich schaue zwei Stunden Reality-TV, dann gehe ich auch ins Bett“, verriet die blonde Schönheit. „Das ist eine Art Flucht. ‚Der Bachelor‘, ‚Die Bachelorette‘, ‚Die Hausfrauen von was auch immer‘ – alle.“

Aktuell teilt sie das Bett mit niemandem. „Wenn ich jemanden sehe, den ich süß finde, dann google ich ihn und finde heraus, dass er 25 ist“, lachte January. „Ich möchte einen maskulinen Kerl im Holzfällerhemd mit einem Bart und einer Axt. Aber dann gibt es immer einen Haken. Zum Beispiel, dass er Republikaner ist.“