Jay-Z: Ohne harte Arbeit wäre seine Ehe zerbrochen

Jay-Z: Ohne harte Arbeit wäre seine Ehe zerbrochen

Bild zum Artikel
Beyoncé und Jay-Z (c) WENN.com

Jay-Z (48) ist geläutert.

Der Produzent (’99 Problems‘) ist mit Beyoncé (36, ‚Lemonade‘) verheiratet, mit der er auch drei Kinder hat. Doch fast wäre diese Familie zerstört worden, nachdem Jay-Z seiner Frau mehrmals fremd gegangen war. Moderator David Letterman (70) kann sich in diese Situation hinein versetzen, denn er auch er war seiner Frau untreu und machte dies selbst publik, nachdem er erpresst worden war.

In der neuen Sendung ‚My Next Guest Needs No Introduction‘ auf Netflix sprachen David und Jay-Z offen über ihre Fehler und der Gastgeber fragte: „Damals hatte ich die größte Angst davor, meine Familie zerstört zu haben. Hast du das gleiche gedacht?“ In der Tat habe er das, antwortete Jay-Z, und ging ins Detail: „Ja, natürlich. Viele von uns, vor allem Männer und wie ich aufgewachsen bin, haben von klein auf nicht beigebracht bekommen, wie man emotional reagieren soll. Uns wurde immer nur gesagt: ‚Sei ein Mann, steh auf, heule nicht!‘ Ich wollte dieses emotionale Werkzeug haben, das es braucht, um eine Familie zusammenzuhalten. Wie du, so habe auch ich eine wundervolle Frau, die Verständnis hat und weiß, dass ich kein schlechter Mensch bin, nur weil ich schlechte Dinge getan habe. Wir haben hart gearbeitet und sind zur Therapie gegangen. Wir lieben uns. Wir haben uns also wirklich um uns gekümmert.“

Seitdem funktioniere die Beziehung zwischen Beyoncé und Jay-Z auch wieder bestens: „Wie du auch, so finde ich, dass es uns heute besser geht. Wir arbeiten aber immer noch, sprechen miteinander und wachsen gemeinsam. Ich bin stolz, der Vater und Ehemann zu sein, der ich bin aufgrund der Arbeit, die ich da reingesteckt habe, bin.“