Jeffrey Dean Morgan: Ich verzeihe Ben Affleck

Jeffrey Dean Morgan: Ich verzeihe Ben Affleck

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Hilarie Burton & Jeffrey Dean Morgan (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Jeffrey Dean Morgan (51) kann Ben Afflecks (45) Entschuldigung akzeptieren.

Der Schauspieler (‚The Walking Dead‘) muss miterleben, wie sein Kollege (‚Batman v Superman‘) aktuell in der Kritik steht, da er Jeffreys Ehefrau vor Jahren begrapscht haben soll.

Affleck sprach sich erst kürzlich gegen das Verhalten von Harvey Weinstein (65) aus, der im Moment von über 50 Frauen der Belästigung und teils Vergewaltigung bezichtigt wird. Ein Fan von Hilarie Burton (35, ‚One Tree Hill‘), Jeffreys Frau, machte auf Twitter jedoch darauf aufmerksam, dass Ben nicht so brav ist, wie er tut. Tatsächlich hatte er Hilarie, als sie noch bei MTV arbeitete, in der Sendung TRL an den Busen gefasst. Sie bestätigte auf Twitter, dass sie diese Aktion mitnichten vergessen habe. Ben Affleck entschuldigte sich daraufhin bei Hilarie und Jeffrey findet die Aktion gut, wie er ‚Entertainment Tonight‘ verriet.

„Ich will das nicht breittreten, weil sie [meine Frau] es auch nicht getan hat, aber ich denke, dass alles, was in den vergangenen Wochen herausgekommen ist, angefangen mit Harvey Weinstein… Jeder, der darüber gesprochen hat und auch die, die es noch nicht gemacht haben, ist extrem mutig. Ich glaube, ein Wandel steht bevor.“

Eine Entschuldigung vom Täter ist in Jeffrey Dean Morgans Augen genauso wichtig, wie die Tatsache, dass derartige Taten ans Licht kommen.