Jenna Dewan Tatum: Man muss sich vermissen

Jenna Dewan Tatum: Man muss sich vermissen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jenna Dewan Tatum (c) FayesVision/WENN.com

Jenna Dewan Tatum (36) findet, dass zeitliche Trennungen ihr Liebesleben beleben.

Die Schauspielerin (‚Step Up‘) ist mit Channing Tatum (36,’Magic Mike‘) verheiratet. Beide sind schwer beschäftigt, da bleibt nicht viel Zeit für Romantik. Die Amerikanerin stört das allerdings nicht: „Wir tragen noch keine Tage für Sex im Terminkalender ein – noch nicht“, lachte die brünette Schönheit gegenüber ‚Redbook‘. „Gebt uns noch ein paar Jahre, vielleicht passiert das nach dem zweiten Kind. Es ist schön, wenn wir zwei so beschäftigt sind, denn das gibt uns jede Menge Zeit, uns gegenseitig zu vermissen. Wenn man jemanden nach so vielen Jahren noch vermisst, ist das irgendwie ein Segen.“ Denn wenn man sich trifft, kann es doch sehr nett werden.

Die Hollywoodschönheit liebt schöne Unterwäsche, kauft sie aber eher für sich als für ihren Gatten: „Frauen sollten es auch für sich aufregend halten. Wenn die Leute mich fragen, wie ich mein Liebesleben aufregend halte, kann ich nur sagen, dass ich es für mich mache. Die Unterwäsche, die ich kaufe, kaufe ich nicht wegen ihm. Sie ist für uns und für mich. Wenn man sich selbst sexy findet, ist das gut.“

Das Paar erzieht die dreijährige Everly zusammen. Jenna möchte für ihre Kleine ein gutes Vorbild sein und sie zu einer selbstbewussten jungen Frau erziehen: „Wir sollten Gleichberechtigung für Männer und Frauen wollen. Auch Männer sollten das tun. [Channing] will die gleichen Rechte für Frauen, genau wie ich. Frauen sollten das Recht haben, das Beste aus sich zu machen und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Unsere Tochter ist noch jung, aber wenn sie älter ist, wird sie sich an dem Standard orientieren, der bei uns daheim geführt wird, und das bedeutet, dass sie eine starke Frau werden wird“, ist Jenna Dewan Tatum überzeugt.