Jennifer Lawrence: Ich bin so unhöflich zu den Fans

Jennifer Lawrence: Ich bin so unhöflich zu den Fans

0
Bild zum Artikel
Jennifer Lawrence (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Jennifer Lawrence (27) sollte man auf der Straße lieber nicht nach einem Selfie fragen.

Die Schauspielerin (‚Mother!‘) gab im ‚Variety‘-Gespräch mit Adam Sandler (51, ‚Kindsköpfe‘) zu, dass purer Selbstschutz dazu führt, dass sie nicht gerade nett zu ihren Anhängern ist – obwohl doch alle denken, dass sie einer der nettesten Menschen in Hollywood sei. „Sobald ich in der Öffentlichkeit bin, werde ich furchtbar unhöflich. Ich mutiere dann zu einem Riesena****loch. Nur so kann ich mich wehren, indem ich einfach wie ein A****loch reagiere.“

Wenn also jemand ein Selfie möchte, gibt es ein lautes ‚Nein‘ und sollte jemand im Restaurant auf sie zu marschieren, dann macht sie gleich eine abwehrende Handgeste. Sie sagt dann zu ihnen ‚Heute habe ich frei‘ oder ‚Heute ist Sonntag, da arbeite ich nicht.‘ Besonders wenn sie mit Amy Schumer (36, ‚Dating Queen‘) unterwegs ist, hat sie Probleme, da die Leute die Komikerin so lieben. „Eine meiner besten Freundinnen ist Amy Schumer. Ich gehe oft mit meinem Hund im Central Park spazieren. Wenn ich sie dann im Park treffe, haben wir ein Problem.“

Adam Sandler kann es verstehen, dass es nervt, wenn man ständig nach einem Selfie gefragt wird. Ihm passiere das auch, aber er kann die Fans dann vom Gegenteil überzeugen: „Sie sagen ‚Hey Adam, kann ich ein Foto haben?‘ Ich sage ihnen dann immer, dass sie das doch eigentlich gar nicht wollen, denn was wollen sie denn mit einem solchen Foto machen. Das sehen sie dann ein.“

Vielleicht sollte Jennifer Lawrence diese freundlichere Herangehensweise übernehmen, dann würde sie sich auch nicht immer wie ein Riesena****loch fühlen.