Jennifer Lawrence: In 15 Minuten ganz England beleidigt

Jennifer Lawrence: In 15 Minuten ganz England beleidigt

Bild zum Artikel
Jennifer Lawrence (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Jennifer Lawrence (27) hat sich bei ihrer Kollegin Joanna Lumley (71) entschuldigt.

Die Schauspielerin (‚Die Tribute von Panem‘) hatte bei der BAFTA-Filmpreis-Verleihung am Sonntag [18. Februar] in London ein ganzes Land vor den Kopf gestoßen. Von ihrer Kollegin und gleichzeitig Liebling der britischen Nation, Joanna Lumley (‚Absolutely Fabulous‘) wurde Jen mit blumigen, überschäumenden Worten angekündigt: „Die heißeste Schauspielerin auf diesem Planeten.“ Als Jennifer Lawrence dann die Bühne betrat, entgegnete sie nur eisig: „Ist ja schon gut!“ – und traf damit ganz Großbritannien mitten ins Herz. In Windeseile braute sich ein Shitstorm auf Twitter zusammen. „Arrogante Kuh!“ war noch einer der freundlicheren Kommentare.

Im britischen Frühstücksfernsehen liefert Jennifer Lawrence jetzt eine Erklärung, warum sie anscheinend so unterkühlt reagierte: „Ich bin so ein großer Fan von Joanna. Kurz vor der Show hab ich ihre Hand genommen und im Scherz gesagt ‚Sprich mal so richtig lange über mich und wie toll ich bin‘. Mein Gemaule war nur eine Fortsetzung des Scherzes. Ich war nur 15 Minuten da und habe jetzt ganz England beleidigt.“

Die Hollywoodschönheit verriet, dass sie sich bereits bei Joanna Lumley per Mail entschuldigt hätte. Darin hat sie geschrieben: „Komm einfach in mein Hotel und scheuer mir eine, bitte.“ Eine internationale Krise konnte also gerade noch abgewendet werden.

Joanna Lumley war sich der ganzen Aufregung um Jennifer Lawrences kalte Dusche derweil gar nicht bewusst – sie hält sich von Social Media fern.