Jennifer Lopez: So lief das erste Date mit Alex Rodriguez

Jennifer Lopez: So lief das erste Date mit Alex Rodriguez

Bild zum Artikel
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez (c) FayesVision/WENN.com

Jennifer Lopez (48) ließ Alex Rodriguez (42) erst ein wenig zappeln.

Die Sängerin (‚If You Had My Love‘) und der einstige Baseballer kennen sich schon seit über zehn Jahren, waren aber stets anderweitig verbandelt. Im Februar fanden sie endlich zusammen – doch wie funkte es zwischen den beiden?

Im Interview mit der ‚Vanity Fair‘ erinnerte sich J.Lo nun an den Moment, an dem sie realisierten, dass da mehr war. Beide hatten sich für ein Dinner im Hotel Bel Air eingefunden. „Er saß da in seinem weißen Hemd, sehr selbstbewusst und männlich, er plauderte aber auch ohne Punkt und Komma!“, verriet Jennifer. „Ich wusste nicht, ob er dachte, dass das ein Date war. Ich dachte das. Dann erkannte ich, dass er nervös war, weil er mich fragte, ob ich etwas trinken wollte. Ich meinte: ‚Nein, ich trinke nicht‘. Und er fragte mich, ob es mir etwas ausmachen würde, wenn er etwas trinken würde. Er war nervös, das war sehr süß.“

Alex selbst gab zu, nicht gewusst zu haben, ob ihr Treffen wirklich romantischer Natur gewesen war – doch zum Glück ließ Jennifer irgendwann ganz beiläufig fallen, dass sie derzeit Single sei. Daraufhin plante Alex Rodriguez den nächsten Schritt: „Ich musste aufstehen und meine Gedanken ordnen“, gab er zu. „Ich ging zur Toilette und fasste all meinen Mut zusammen, um ihr eine Textnachricht zu schicken.“

Jennifer Lopez erinnerte sich: „Ich saß da also und er kam zurück, und ich bekam eine Nachricht. Sie sagte: ‚Du sieht verdammt sexy aus'“.

Bevor sich daraus aber direkt mehr entspannte, ging erst mal der Feueralarm in dem Hotel los. Doch das Feuer in sich ließen Jennifer Lopez und Alex Rodriguez seitdem nicht mehr löschen …