Jeremy Meeks: Hollywood streckt die Hände aus

Jeremy Meeks: Hollywood streckt die Hände aus

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jeremy Meeks (c) Lexi Jones/WENN.com

Jeremy Meeks (33) kann sich Hoffnungen auf eine Filmkarriere machen.

Der Brite gelangte im Jahr 2014 zu internationaler Berühmtheit – dabei wollte er das gar nicht. 2014 wurde er von der Polizei im britischen Stockton verurteilt. Die Beamten entschieden sich dazu, Jeremys Fahndungsfoto auf Facebook zu posten. Auf die Reaktionen mussten sie nicht lange warten, denn die strahlend blauen Augen und die hohen Wangenknochen machten den jungen Mann unmittelbar bekannt. Nicht nur, dass die meisten Nutzer noch nie einen attraktiveren Häftling gesehen hatten, viele Nutzer hatten anscheinend noch nie einen attraktiveren Menschen als ihn gesehen. Nachdem er aus dem Gefängnis entlassen worden war, begann Jeremy eine Modelkarriere, die ihn immer mehr in die Schlagzeilen brachte. 

Doch dies schien nur der erste Schritt gewesen zu sein, denn jetzt hat Hollywood an seine Tür geklopft. Das behauptete zumindest ein Insider gegenüber dem britischen ‚Daily Star‘: „Er ist auf dem Weg nach Los Angeles, wo er jetzt einige wichtige Meetings mit den weltgrößten Filmproduzenten hat. Sie glauben, dass er der nächste große Actionheld oder ein Herzensbrecher für die Frauen sein könnte.“

Derzeit scheint Jeremy aus den Schlagzeilen gar nicht mehr herauszukommen, sodass er auch den Nachteil seines neu gefundenen Ruhms zu spüren bekam. Denn nicht nur, dass er am vergangenen Wochenende schmusend auf einer Jacht mit der Topshop-Erbin Chloe Green (26) gesehen wurde, er ist damit in einen Fremdgehskandal verwickelt. Schließlich ist Jeremy noch verheiratet – und zwar mit Melissa, die er vor acht Jahren ehelichte und mit der er einen Sohn hat. All das könnte sich skurrilerweise noch zu Jeremy Meeks‘ Vorteil entwickeln, denn laut seines Managers plane der heiße Häftling, seine Lebensgeschichte zu verfilmen – und warum nicht gleich sich selbst in der Hauptrolle besetzen?