Jeremy Renner: Neue Einigung mit Ex-Frau erzielt

Jeremy Renner: Neue Einigung mit Ex-Frau erzielt

Bild zum Artikel
Jeremy Renner (c) Apega/WENN.com

Jeremy Renner (47) hat mit seiner Ex-Frau einen Deal abgeschlossen.

Der Darsteller (‚The Avengers‘) hatte sich 2015 von seiner Partnerin Sonni Pacheco getrennt, nachdem die beiden nur elf Monate verheiratet gewesen waren. Gemeinsam haben sie jedoch die fünf Jahre alte Tochter Ava, die bei ihrer Mutter lebt. Sonni erhält entsprechend Unterhaltszahlungen von Jeremy, wegen denen es in der Vergangenheit bereits zu Meinungsverschiedenheiten und Auseinandersetzungen gekommen war. Kurz nach ihrer Trennung einigten sich Jeremy und Sonni darauf, dass der Schauspieler jeden Monat umgerechnet etwa 10.000 Euro für seine Tochter zu zahlen habe.

Darüber hinaus zahlte er im April jedes Jahres einen bestimmten Prozentsatz seines Einkommens, sollte er im Jahr mehr als zwei Millionen Euro verdienen. Mittlerweile verdient Jeremy umgerechnet ca. neun Millionen Euro im Jahr. Nun hat sich Sonni Pacheco auf einen neuen Deal eingelassen, wie ‚The Blast‘ berichtet: Die jährlichen Zahlungen des Filmstars sollen in den Jahren 2018 bis 2020 die Summe von 150.000 Euro nicht überschreiten. Alles zusätzliche Geld, das Jeremy jenseits dieser 150.000 Euro verglichen mit seinem Einkommen schulde, werde in einen eigenen Investment-Fonds für seine Tochter Ava gesteckt, den diese in Anspruch nehmen könne, sobald sie 27 Jahre alt ist. Für 2018 wird Jeremy Renner seiner ehemaligen Ehefrau demnach 150.000 Euro überweisen und 75.000 Euro in den Fonds stecken.