Elizabeth Olsen: Ohne Mary-Kate und Ashley besser scheitern

Elizabeth Olsen: Ohne Mary-Kate und Ashley besser scheitern

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Elizabeth Olsen (c) Apega/WENN.com

Elizabeth Olsen (28) pfeift auf Mary-Kates und Ashleys Tipps.

Die Darstellerin (‚Avengers‘) ist in vielerlei Hinsicht anders als ihre Schwestern. Während diese bereits von Kindesbeinen an vor den Kameras standen, ist Elizabeth erst im Verlauf der vergangenen Jahre durch Projekte wie ‚Godzilla‘ in das Rampenlicht getreten. Elizabeth hat sich auch (noch) kein Mode-Imperium aufgebaut, wie es ihre Schwestern vorgemacht haben. Doch trotz dieser Unterschiede schätzt Elizabeth ihre beiden Schwestern sehr und sieht sie sogar als Vorbilder. Auf sie hören tut sie trotzdem nicht, wie sie offen im Interview mit der britischen ‚Metro‘ gestand: „Sie sind inspirierende Frauen. Sie haben viel Eleganz und Klasse. Sie sind einige der besten auf ihrem Gebiet und sie sind unglaublich talentiert. Ihre Disziplin ist inspirierend. Ich höre nicht auf sie. Das ist mein Problem! Ich sage immer, ‚Lass mich auf meine eigene Art scheitern. Ich will es selbst herausfinden!'“

Bislang scheint das hervorragend zu funktionieren, denn trotz ihrer großen Erfolge in den vergangenen Jahren verzeichnet Elizabeth Olsen bislang keine Skandale. Stattdessen versucht sie, ihr Privatleben so privat wie möglich zu halten. Bekannt ist lediglich, dass sie seit Beginn des Jahres den Musiker Robbie Arnett von der Band Milo Greene datet. Gemeinsam wurden die beiden bereits beim Abendessen in Paris gesichtet. Abgesehen davon konzentriert sich die schöne Brünette allerdings auf ihre Filmkarriere.