Jimmy Kimmel: Sein neugeborener Sohn ist schwer krank

Jimmy Kimmel: Sein neugeborener Sohn ist schwer krank

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jimmy Kimmel und Molly McNearney (c) Charlie Steffens/WENN.com

Jimmy Kimmel (49) bangte um das Leben seines Kindes.


Am 21. April kam der kleine William John zur Welt, Jimmy erzieht ihn gemeinsam mit seiner Frau Molly McNearney. Doch die Eltern müssen sich große Sorgen um ihren Jüngsten machen:
William leidet an einem Herzfehler und musste am 24. April am offenen Herzen operiert werden.


Ganz Profi, der er ist, trat Jimmy am Montag [1. Mai] wieder in seiner Lateshow auf, zeigte sich allerdings auch von seiner emotionalen Seite. Mit Tränen in den Augen berichtete er dem Publikum im Studio und an den Bildschirmen vom Kampf seines Sohnes:


“Vor einer Woche am Montagmorgen öffnete Dr. Vaughn Starnes seinen Brustkorb und reparierte einen von zwei Defekten an seinem Herzen. Er nahm ein Skalpell und zauberte dort. Die Operation war ein Erfolg. Es waren die drei längsten Stunden meines Lebens.“


Am Sonntag [30. April] durfte William John, den seine Eltern liebevoll Billy nennen, nach Hause. „Es geht ihm gut“, sagte ein emotionaler Jimmy, der mit seiner Frau auch noch die zweijährige Tochter Jane großzieht. „Er isst. Er schläft. Er hat seine Mama heute angepinkelt, während sie seine Windeln gewechselt hat. Er tut alles, was er tun sollte.“


Ob sein Sohn sich noch einer weiteren Operation unterziehen muss, um den zweiten Defekt an seinem Herzen zu beheben, verriet Jimmy Kimmel nicht. Seine Fans weltweit wünschen ihm und seiner kleinen Familie nur das Beste.