Jochen Schropp: Er würde nicht ins 'Big Brother'-Haus ziehen

Jochen Schropp: Er würde nicht ins 'Big Brother'-Haus ziehen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jochen Schropp (c) Cover Media

Jochen Schropp (38) kann sich momentan nicht vorstellen, bei ‚Promi Big Brother‘ mitzumachen.

Gemeinsam mit Jochen Bendel (49) moderiert der Fernsehmann (‚Schätzen Sie mal‘) zurzeit die Reality-TV-Show auf Sat.1, selbst würde er den berühmten Container aber nicht betreten, wie er gegenüber ‚gala.de‘ gestand. „Heute sage ich, dass ich es nicht machen würde. Ich glaube einfach, dass mir die Leute, die nicht selbstreflektiert sind, so auf den Zeiger gehen würden, dass ich die Contenance nicht bewahren könnte“, gab Jochen Schropp zu.

Seine eigene Karriere – auch im Schauspiel – hätte allerdings ebenfalls durch ein Reality-Format Auftrieb erhalten: So machte er 2007 beim ‚Promi Dinner‘ auf Vox mit und weckte dort das Interesse des Senders. „Trotzdem: Momentan kann ich es mir einfach nicht vorstellen, [bei ‚Promi Big Brother mitzumachen]. Bevor ich bei so einem Format mitmache, eröffne ich eher eine Cocktailbar am Strand von Thailand und lebe ganz bescheiden“, lachte der Fernsehmoderator und Darsteller.

Als VIP sieht er sich derweil sowieso nicht. „Wenn ich morgens in den Spiegel schaue, dann sehe ich da weder einen Prominenten noch einen TV-Star“, sagte er vor einiger Zeit im Interview mit ‚DWDL.de‘. „Und wenn ich in Berlin-Mitte auf die Straße gehe um Erledigungen zu machen, dann als Mensch mit leerem Kühlschrank, aber nicht als Star oder Promi.“ Dann sollte Jochen Schropp wohl tatsächlich lieber bei der Moderation von ‚Promi Big Brother‘ bleiben, für die kontroverse Show braucht man nämlich zumindest eine kleine Portion Geltungsbedürfnis.