Joe Pesci: Es gibt ein Wiedersehen

Joe Pesci: Es gibt ein Wiedersehen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Joe Pesci (c) FayesVision/WENN.com

Joe Pesci (74) macht Filmfans glücklich.

Der Darsteller gelangte durch seine Auftritte in den Filmen Martin Scorseses (74) in den 80er-Jahren zu internationalem Ruhm. So war Joe einer der Stars in dem mehrfach preisgekrönten Boxerporträt ‚Wie ein wilder Stier‘ und später eine der Schlüsselfiguren in dem Mafiaepos ‚Goodfellas‘ sowie in ‚Casino‘. Nun gibt es eine Wiedervereinigung zwischen Joe und Martin, denn der Schauspieler wird in dem aktuellen Film, ‚The Irishman‘, des Regisseurs mitwirken. Joe Pesci wird hier auf einen weiteren alten Bekannten treffen, denn auch Robert De Niro ist wieder dabei, ebenso sind es Al Pacino und Harvey Keitel.

Der neue Film von Martin Scorsese basiert auf dem Buch ‚I Heard You Paint Houses‘ von Charles Brandt, das 2004 auf dem englischsprachigen Markt erschien und sich mit dem Leben des Auftragkillers Frank ‚The Irishman‘ Sheeran beschäftigt, der einst behauptet hatte, Jimmy Hoffa umgebracht zu haben, dessen Leiche bis heute nicht gefunden wurde. 

Berichten der Plattform ‚Deadline‘ zufolge habe Joe Pesci eine Teilnahme an dem Projekt mehrmals abgesagt, bevor er kürzlich nachgab und sich für die Rolle des Mafiabosses Russell Bufalino verpflichten ließ. Die Dreharbeiten sollen bereits im nächsten Monat beginnen, während die Post-Produktionsphase ab Dezember angesetzt ist. ‚The Irishman‘ ist die neunte Zusammenarbeit zwischen Martin Scorsese und Robert De Niro. Produziert wird das Werk von Netflix.