John Mayer: Krankenhaus statt Konzert

John Mayer: Krankenhaus statt Konzert

Bild zum Artikel
John Mayer (c) Derrick Salters/WENN.com

John Mayer (40) musste eine Not-OP über sich ergehen lassen.

Der Musiker (‚The Daughters‘) befindet sich derzeit in New Orleans, Louisiana, um dort ein Konzert mit seiner Band Dead & Company vorzubereiten, das am Dienstag [5. Dezember] ausgetragen werden sollte. Die Show musste jedoch kurzfristig gecancelt werden, nachdem John am frühen Morgen in ein lokales Krankenhaus eingeliefert wurde. Laut Berichten von ‚TMZ‘ musste er sich dort einer Blinddarmoperation unterziehen, die er mittlerweile überstanden habe. In einem Statement seiner Band heißt es: „Am frühen Morgen des Dienstags, 5. Dezember, wurde John Mayer in ein Krankenhaus eingeliefert, um sich dort einer Not-Operation am Blinddarm zu unterziehen. Dadurch wurde Dead & Company gezwungen, das für den 5. Dezember organisierte Konzert in New Orleans zu streichen.“

John Mayer ist mit seiner Truppe bereits seit längerem auf Tour. Auf ihrem Plan stehen noch zwei Termine in Florida. Eines davon soll am 7., das zweite am 8. Dezember stattfinden. Ob die Shows aber tatsächlich stattfinden und ob John Mayer bis dahin wieder auf den Beinen sein wird, ist derzeit nicht bekannt. Auch ist noch unklar, ob das ausgefallene Konzert in New Orleans für die Fans nachgeholt wird.