Jon Hamm: Ich habe niemanden angezündet

Jon Hamm: Ich habe niemanden angezündet

0
Bild zum Artikel
Jon Hamm (c) Sheri Determan/WENN.com

Jon Hamm (47) ist kein Gewaltverbrecher.

Der Schauspieler (‚Mad Men‘) machte 2015 Schlagzeilen, als Gerüchte auftauchten, laut denen er zu Schulzeiten einen Mitschüler verprügelt und dessen Kleidung angezündet haben soll. In einem Interview mit ‚Esquire‘ bezieht er nun Stellung zu der Vorwürfen: „Ich würde nicht sagen, dass die Geschichte so stimmt. Alles daran ist überdramatisiert. Mir wurden diese Dinge vorgeworfen… Es ist schwer, das heute zu verstehen. Ich will dem keine Aufmerksamkeit mehr schenken.“ Er konnte nie für die Tat verantwortlich gemacht werden und wurde am Ende freigesprochen. „Mir wurde nichts nachgewiesen. Ich war Teil einer großen Situation, ein dummes Kind in einer dummen Situation.“

Ein anderes Gerücht, das Jon Hamm umgibt, trifft hingegen voll zu. Er arbeitete tatsächlich an einigen Softpornos mit – jedoch hinter der Kamera. „Ich brauchte einen neuen Job und eine Freundin sagte: ‚Du kannst meinen haben. Ich bin Requisiteur.‘ Ich sagte, dass ich nicht wisse, wie man das macht und sie nur: ‚Das ist nicht schwer. Die stellen jeden an. Es ist nur zu hart für mich, ich kann das nicht mehr machen.‘ Ich fragte: ‚Zu hart? Das klingt toll. Ich mache es!'“ Erst danach erfuhr er, dass er zukünftig am Pornoset arbeiten würde.