Katherine Heigl: Ein Welpe bereitet ihr Sorgen

Katherine Heigl: Ein Welpe bereitet ihr Sorgen

0
TEILEN

Der Hung von Hollywood-Star Katherine Heigl naschte vom Weihnachtsbaumschmuck und wurde daraufhin ernsthaft krank.

Falsche Nascherei: Katherine Heigl (33) fürchtete, dass ihr Welpe eine schlimme Krankheit hätte – doch das Hündchen verschlang „nur“ zu viel Lametta.
Die Schauspielerin (‚So spielt das Leben‘) und ihr Ehemann Josh Kelley (31) sind für ihre Tierliebe bekannt und nahmen erst vor kurzem einen Welpen in die Familie auf. Das Hündchen bereitete seinen neuen Besitzern jedoch schnell große Sorgen, weil es krank wurde.
„Sie dachten, dass ihr Welpe einen Magen-Darm-Virus hätte, weil er sehr krank schien. Sie machten sich große Sorgen. Aber der Tierarzt entdeckte schließlich, dass der Hund das Lametta vom Weihnachtsbaum gefressen hatte“, berichtete ein Insider dem ‚National Enquirer‘.
Das Tier ist mittlerweile wieder wohl auf und seine Besitzer verzichten sicherheitshalber auf neuen Weihnachtsbaumschmuck.
Die Beauty hatte 2010 sechs Hunde in ihrem Haus. In der Vergangenheit machte sie sich für Tierrechte stark und spendete umgerechnet 770.000 Euro an verschiedene Organisationen, die Tiere kostenlos kastrieren.
„Meine Mutter und mein Vater wollten früher nie, dass unsere Tiere Junge bekamen. Das kostet viel Arbeit und viel Energie. Aufgrund meiner Erziehung und weil ich es mir leisten konnte, war es für mich als Erwachsene klar, dass kastrieren außer Frage steht“, erklärte Katherine Heigl.