Katy Perry: Bestürzt über den Tod eines Genies

Katy Perry: Bestürzt über den Tod eines Genies

Bild zum Artikel
Katy Perry (c) Arpit Mehta/WENN.com

Katy Perry (33) hat ihre Trauer um Stephen Hawking (†76) getwittert.

Der legendäre Kosmologe ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch [14. März] in seinem Haus in Cambridge gestorben, wie seine drei Kinder Lucy, Robert und Tim mitteilten. Jahrzehnte über war Stephen Hawking nicht nur aus der Welt der Wissenschaft, sondern auch aus der Popkultur nicht wegzudenken. Dementsprechend groß ist die Trauer um den klugen Kopf, der versucht hat, uns das Universum näher zu bringen. Einer der Stars, der seine Anteilnahme getwittert hat, ist Katy Perry (‚Witness‘), die zugleich auf den internationalen Tag des Pi hinwies, der am 14. März stattfindet: „In meinem Herzen ist Stunden vor dem Pi-Tag ein schwarzes Loch. Ruhe in Frieden, Steven Hawking. Wir sehen uns wieder.“

Auch ihr Musikerkollege Steven Tyler (69) zeigte sich schockiert und twitterte in Großbuchstaben: „Du kanntest das Universum besser als wir alle. Und jetzt spielst du in einem abgelegenen Teil davon. Du hast die Welt verändert und einen starken Einfluss hinterlassen – ein beeindruckendes Genie, das wir so schnell nicht vergessen werden. Unendlich viele Dankeschöns an die Hawking-Familie. Möge Gott Stephen Hawking segnen.“

Schauspielerin Mira Sorvino schloss sich dem an: „Ich bin sehr traurig, von Stephen Hawkings Tod zu erfahren. Sein Buch [‚Eine kurze Geschichte der Zeit‘ von 1988] hatte einen enormen Einfluss auf mich an der Uni, und ihn treffen und mich mit ihm unterhalten zu können, war eines der Highlights meines Lebens. Du glänzt jetzt in dem Himmel, den du so geliebt hast.“

Macauley Culkins Tweet war noch pointierter: „Ich habe gerade von Stephen Hawkings Tod erfahren. Er war sowohl ein Genie, als auch meine liebste ‚Simpsons‘-Figur. Wir werden dich vermissen, Mann!“