Katy Perry: Sie lässt Taylor Swift hinter sich

Katy Perry: Sie lässt Taylor Swift hinter sich

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Katy Perry (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Katy Perry (32) will brav bleiben.

Die Musikerin (‚Roar‘) ist seit Langem in einen Streit mit ihrer Kollegin Taylor Swift (27, ‚Shake It Off‘) verwickelt. Was man eigentlich nur aus der Rapszene kennt, hat seinen Weg in die Popwelt gefunden. Fans vermuten beispielsweise bis heute, dass Taylors ‚Bad Blood‘ ein Diss gegen Katy darstellt. Die gleichen Fans stellten jetzt die Vermutung an, dass Katy auf ihrem kommenden Album zurückschießen würde. Aber wie die Musikerin bekanntgab, wird genau das nicht passieren – vermutlich sehr zur Trauer der Fans. Im Gespräch mit ‚Entertainment Weekly Magazine‘ räumte Katy mit allen Gerüchten auf:

„Ich glaube, dass mein neues Album eine sehr kraftvolle Platte ist. Aber ich werde keine bestimmte Person erwähnen.“

Auch wenn Katy keine Namen nannte, weiß der geneigte Perry/Swift-Fan sehr genau, auf wen sie hier anspielte. Auf die Frage, ob ‚Bad Blood‘ ein Diss gegen sie sei, antwortete Katy ganz diplomatisch: „Diese Frage muss ich nicht beantworten.“

Eigentlich wirkte es so, als wolle Katy Perry den Streit ruhen lassen, doch dann legte sie doch noch einmal nach: „Eine Sache sollte aber klar sein: Verwechselt Freundlichkeit nicht mit Schwäche und nutzt das jetzt aus. Das gilt für jeden. Jeden. Jeden. Jeden. Das geht nicht nur an eine bestimmte Person, versteht mich nicht falsch. So ist es nicht. Darum geht es hier nicht.“