Kelly Clarkson: Die Räuber waren im Zimmer meiner Kinder

Kelly Clarkson: Die Räuber waren im Zimmer meiner Kinder

Bild zum Artikel
Kelly Clarkson (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Kelly Clarkson (35) hat eine schreckliche Erfahrung gemacht.

Die talentierte Musikerin (‚Since U Been Gone‘) ist derzeit in aller Munde: Mit Moderator und Hobbysänger James Corden (39) rockte sie ‚Carpool Karaoke‘ und wurde bei den Billboard Women in Music Awards am Donnerstag [30. November] mit dem Powerhouse Award ausgezeichnet. Was bisher niemand wusste: Während Kelly Erfolg um Erfolg feierte, wurde bei ihr zu Hause in Los Angeles eingebrochen!

„Es war verrückt“, erzählte die Sängerin ‚Extra‘. „Wir kamen heim und unser Zuhause war zertrümmert! Einfach verrückt.“

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Brandon Blackstock (40) erzieht Kelly die Kinder River Rose (3) und Remington Alexander (1). Die Kinder waren genau wie ihre Eltern zum Zeitpunkt des Einbruchs nicht zu Hause. Kelly berichtete, dass einige Dinge gestohlen worden seien: „Materielle Dinge, die uns nicht wichtig waren. Aber der Dieb war im Zimmer unserer Kinder … Das war bizarr. Aber zum Glück geht es uns allen gut!“

Das ist im Grunde auch das Wichtigste. Ob Kelly die Polizei eingeschaltet hat und diese dem Einbruch nun nachgeht, hat sie nicht verraten – man kann aber davon ausgehen, dass das Verbrechen nicht einfach so hingenommen werden wird.

Trotz des erschreckendes Erlebnisses fühlt sich die Amerikanerin – völlig zu Recht – als echter Glückspilz. Ihre Karriere läuft derzeit wieder richtig rund und das Familienglück ist perfekt. Kein Wunder also, dass Kelly Clarkson sich demütig zeigte:

„Abgesehen von diesem kleinen Vorfall läuft alles in unserem Leben wirklich gut! Wir sind gesegnet und wirklich dankbar. Dass wir alle [während des Einbruchs] nicht zu Hause waren, ist ein Segen.“