Kim Kardashian: Hilfe, mein Haus ist zu groß

Kim Kardashian: Hilfe, mein Haus ist zu groß

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kim Kardashian (c) Nicky Nelson/WENN.com

Kim Kardashian (36) fühlt sich in ihrem Hollywood-Anwesen nicht wohl.

Die Reality-Queen und ihre Ehemann, Rapgott Kanye West (’39, ‚Famous‘), haben 2013 ein Haus in Bel-Air für 20 Millionen Dollar [rund 21 Millionen Euro] gekauft, sind bis jetzt am Umbauen, aber wollen vielleicht nicht einziehen. Denn Kim hat da so ihre Zweifel.

„Kim fühlt sich an diesem neuen Ort nicht wohl, weil alles so groß ist“, schilderte ein Bekannter dem britischen ‚Star‘ die Probleme von Frau Kardashian mit dem 2.000 Quadratmeter großen Anwesen. „Es ist so weitläufig und die Sicherheit kostet daher so viel. Kanye hat bereits Zeug hingeliefert. Kim hält sich zurück, auch wenn sie das Haus von Anfang an wollte.“

Kims Bedenken kommen wahrscheinlich noch von dem Raubüberfall, den sie im Oktober 2016 in Paris zum Opfer fiel. Einige Männer hatten sie gefesselt, bevor sie sich mit Schmuck im Wert von mehreren Millionen Dollar davonmachten.

Wie auch immer: Kim und Kanyes neues Haus ist aber nichts im Vergleich zu dem Anwesen, was sich Beyoncé und Jay Z gerade ansehen. 150 Millionen Dollar soll es kosten. „Beyoncé und Jay Z suchen nach etwas, wo sie die nächsten Jahre bleiben. Sie wissen, dass sie mit ihrer wachsenden Familie seriös werden müssen“, weiß ein Nahestehender. Ob das Kim Kardashian und Kanye West auch noch mal gelingt?