Kanye West: Neuer Job für den Rapper?

Kanye West: Neuer Job für den Rapper?

Dass der Rapper Kanye West (43) schon immer etwas „drüber“ war und sich scheinbar ein bisschen zu wichtig nimmt, ist nichts Neues. Nun aber hat er eine neue Idee, bei der viele nur mit dem Kopf schütteln können – ob er seinen geplanten Jobwechsel ernst meint, ist fraglich, aber er bringt ihn wieder ins Gespräch.

Geht es nach Kanye West, wird er der neue US-Präsident. Ja, ihr habt richtig gelesen. „Wir müssen jetzt das Versprechen Amerikas verwirklichen, indem wir Gott vertrauen, unsere Vision vereinen und unsere Zukunft gestalten. Ich kandidiere für den Präsidenten der Vereinigten Staaten“, so der Musiker via Twitter über seine Pläne.

Es ist nicht das erste Mal, dass Kanye West darüber philosophiert, sich in der Politik zu beteiligen. Schon 2015 gab er bei den TV Video Music Awards zu Protokoll, 2020 als Präsident kandidieren zu wollen. 2018 hieß es dann, er wolle es 2024 versuchen. Ob er jetzt echt Ernst macht? Und wenn ja, kann man das für eine gute Idee halten? Oder ist das nur ein ziemlich .. interessanter .. Versuch, sich ins Gespräch zu bringen? Das zumindest hat funktioniert.

Für dieses Jahr ist der Rapper nämlich auf jeden Fall zu spät dran. In gleich in mehreren Bundesstaaten hat er die Frist zur Abgabe seine Kandidatur-Unterlagen nicht eingehalten – wenn es denn ernst gemeint war. Im Klartext bedeutet das, dass ihm jetzt schon 102 von 538 Stimmen fehlen würden. Für 7 andere Bundesstaaten hat er noch diesen Monat Zeit, welche 85 Stimmen ausmachen. Außerdem ist Kanye West auch noch nicht bei der Federal Election Commission registriert, was eine weitere Hürde darstellt.

Immer mehr Stimmen werden laut, die seine Wahl anzweifeln. Na, welch ein Wunder!