Kim Kardashian: Treffen mit Cameron Sterling

Kim Kardashian: Treffen mit Cameron Sterling

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kim Kardashian (c) Nicky Nelson/WENN.com

Kim Kardashian (36) zeigt sich wieder auf Fotos.

Die Fernsehschönheit (‚Keeping Up with the Kardashians‘) war am 2. Oktober in Paris überfallen worden und meidet seitdem das Rampenlicht. Am Dienstag [1.November] besuchte sie im kalifornischen Inglewood allerdings das Konzert ihres Mannes Kanye West (39, ‚Famous‘) und ließ sich hinter den Kulissen mit Cameron Sterling (16) ablichten. Er ist der älteste Sohn von Alton Sterling, der im Juli 2016 im amerikanischen Baton Rouge von der Polizei erschossen wurde, obwohl er selbst keine Waffe bei sich trug. Justin Bamberg, der Anwalt der Sterling-Familie, veröffentlichte das Foto, das auch Kanye zeigt, auf Twitter und schrieb dazu:

„Dank an Kanye West und Kim Kardashian, die gestern Abend den 16. Geburtstag meines Klienten Cameron Sterling, ältester Sohn von Alton Sterling, nett bedachten.“

Kim Kardashian lächelt auf dem Bild, sie versuchte wohl inkognito zu gehen, denn sie war mit Baseballkappe, Hoody und Mantel gekleidet.

Nach der Erschießung von Alton zeigte sich die zweifache Mutter auf ihrem Blog bestürzt über die Polizeigewalt gegen Afroamerikaner. „Diese Woche sahen wir, wie Alton Sterling und Philando Castle, zwei unschuldige schwarze Männer, sinnlos von Polizisten umgebracht wurden. Wie ihr alle sah ich die Videos und war entsetzt und traurig. Es hat mich sprachlos, wütend und betäubt gemacht. Ich möchte, dass meine Kinder North und Saint mit der Gewissheit aufwachsen, dass ihr Leben etwas wert ist“, empörte sich Kim Kardashian damals über den herrschenden Rassismus.